Flasche voll
Das Abfuellen oder heh – das Zeug schmeckt

By olivius | Januar, 12, 2016 | 0 comments
2016_01_brauen_-73-1 Das Bier gärt nun seit einer Woche. Nun wird es Zeit, die Brühe in Flaschen umzufüllen. Zum Glück hatte ich gerade einen Kasten leerer Bügelverschlußflaschen da. Kann man etwa das Zeug schon probieren? 2016_01_brauen_ 56 Der Gärvorgang soll im Dunkeln ablaufen. Da ich in den Schränken nicht genug Platz (und den Gärspund leider etwas zu voll zum transportieren gemacht) hatte musste die Arbeitsfäche herhalten. Der kleine Christo in mir fand noch ein passendes Handuch zum Verdecken des Gerstensaftes. Die ersten zwei Tage blubbert es lustig vor sich hin, danach wird es ruhiger. 2016_01_brauen_ 61 2016_01_brauen_ 63 Ein Bierpumpe ist bei der Braubox dabei, die Empfehlung wenig Blasen zu erzeugen (das Zeug ist empfindlich gegenüber Sauerstoff) ist ja nett aber nicht einfach umzusetzen. Es blubberte schön vor sich hin - hoffentlich wirds trotzdem was. In den Topf füllt man das, um der Gärmasse neuen Zucker für die bevorstehende Flaschengärung zuzuführen. Ob ich das zukünftig auch mit Zucker mache, muss ich mir noch überlegen, dem Reinheitsgebot scheint es zu genügen (wobei das natürlich für Selbstgebrautes völlig egal ist. 2016_01_brauen_ 65 Jetzt muss noch das Bier in die Flaschen. Da ein Gef